Startseite | Impressum | Kontakt
Sie sind hier: Startseite » Über uns » Finanzen

Finanzen

Haushalt 2014

Die Kirchengemeinde Vluyn hat in 2014 ein erwartetes Kirchensteueraufkommen von 677.00 Euro. Damit sind wir angewiesen auf Finanzausgleichsmittel, die wir in Höhe 403.000 Euro von der Landeskirche und vom Kirchenkreis bekommen. Als pflichtabgaben gehen davon vorweg wieder 699.000 Euro an Umlagen (für landeskirchliche und kreislkirchliche Aufgaben) runter. Das bedeutet für die Kirchengemeinde Vluyn bleiben 381.000 Euro übrig. Der Kindergarten(Kita) belastet den Haushalt der Kirchengemeinde mit 43.000 Euro. Die Jugendarbeit mit 30.000 Euro. Durch die Umstellung auf die kaufmännische Buchführung sind die Personalkosten der Verwaltung stärker angestiegen und so kommt es zu eine Haushaltsbelastung von 95.000 Euro.
Um der Kostensteigerung entgegen zu wirken hat die Kirchengemeinde Vluyn Dienstleistungen übernommen. Diese schlagen mit eine Einnahme in 2014 von 15.000 Euro zu Buche. In der Position "Gemeinde Arbeit", die ein Anteil von 225.000 Euro im Haushalt ausmacht sind alle andere Arbeiten, die in der Gemeinde gemacht werden, untergebracht. d.h. alle andere Einnahmen und Ausgaben.

Vermögen

Das Vermögen der KGM-Vluyn besteht hauptsächlich aus Pflichtrücklagen, die in der Vergangenheit gebildet werden konnten. Ob dies in Zukunft noch möglich sein wird, ist fraglich. Denn bei einem jährlichen Verlust von 1,2% Gemeindeglieder bedeutet dies 5000-6000 Euro Kirchensteuer pro Jahr weniger. Dazu kommen Preissteigerungen von ca. 2% pro Jahr. Bis 2020 müssen ca. 20-22% eingespart werden um einen ausgeglichenen Haushalt zu erreichen. Aus der heutiger Sicht erscheint dies nicht möglich. Das bedeutet auch, dass man an den Rücklagen gehen muss. Und dann ist es gut, wenn man einen Polster hat.

Hintergrundwissen zur Kirchsteuer